Impressum

Datenschutzerklärung

Unsere Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 7. Juni 2018 geändert.

Allgemeine Hinweise

Vielen Dank für Dein Interesse an unserer Datenschutzerklärung. Es freut uns, dass Du Dich dafür interessiert, wie wir Deine Daten verarbeiten.

Datenschutz liegt uns sehr am Herzen, von daher haben wir unsere Prozesse konzipiert, um so wenige Daten wie möglich zu erfassen. Auch die Verarbeitung Deiner Daten beschränken wir soweit möglich auf das erforderliche Minimum.
Unsere Webseiten sind nur über eine TLS-verschlüsselte Verbindung zu erreichen, um sicherzustellen, dass Deine Verbindung zu unseren Servern nicht von Dritten kompromittiert werden kann.
Um Deine Datenschutzrechte auszuüben, empfehlen wir Dir natürlich unseren Generator, der Dir kostenlos beim Generieren entsprechender Anfragen hilft.

In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Dir erklären, welche Daten wir erfassen und welche Rechte Du hast.

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Tätigkeiten des Datenanfragen.de e. V. (im Folgenden auch „der Verein“), dazu zählen primär die Daten, die wir von unseren Mitgliedern erheben und verarbeiten, sie betrifft Dich aber auch, wenn Du z. B. an uns spendest. Beachte bitte, dass für unsere Webseiten (dazu zählt auch verein.datenanfragen.de) eine separate Datenschutzerklärung gibt.

Zweck des Datenanfragen.de e. V. ist es die Bürger_innen durch Aufklärung und Beratung in allen mit dem Datenschutz (als Grundrecht im Sinne des Art. 8 Abs. 1 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union) im Zusammenhang stehenden Fragen in der Ausübung ihres Rechts auf informationelle Selbstbestimmung zu stärken. Wir sind in allen unseren Tätigkeiten an unsere Satzung gebunden.

Verantwortlicher und Kontakt

Verantwortlicher für die im Abschnitt „Geltungsbereich“ genannten Angebote im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist der:

Datenanfragen.de e. V.
c/o Benjamin Altpeter
Schreinerweg 6
38126 Braunschweig
Deutschland

Vertreten durch den Vorstand: Benjamin Altpeter und Lorenz Sieben
Der Datenanfragen.de e. V. ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Braunschweig unter der Registernummer VR 201732 eingetragen und per Bescheid vom 21. Juni 2018 vom Finanzamt Braunschweig-Wilhelmstraße als gemeinnützig anerkannt.

Telefon: +49 531 209299 35
Telefax: +49 531 209299 36
E-Mail: datenschutz@datenanfragen.de (PGP-Key CC13 973A F8FD 11D1 4D94 98A8 0269 92F0 CF2C BB2E)
Web: verein.datenanfragen.de

Falls Du irgendwelche Fragen zu unserer Datenschutzerklärung hast, der Meinung bist, dass wir gegen Datenschutzrecht verstoßen oder Deine Rechte geltend machen möchtest, kannst Du Dich gerne jederzeit an uns wenden.

Profiling

Wir setzen keinerlei Profiling oder sonstige Arten automatisierter Entscheidungsfindung ein.

Erfasste Informationen

Zur Ausübung unserer satzungsmäßigen Vereinstätigkeit müssen wir gewisse personenbezogene Daten von unseren Mitgliedern erfassen und verarbeiten. Oberster Grundsatz ist dabei für uns die Datenminimierung: Wir erheben personenbezogene Daten nur da, wo es notwendig ist und auch nur in dem Maße, wie es notwendig ist. Darüber hinaus erfolgt die Datenerhebung immer zweckgebunden und die Speicherung ist in der Dauer auf den notwendigen Zeitraum beschränkt.

In diesem Abschnitt möchten wir Dir genau erklären, unter welchen Umständen wir welche Daten erheben und verarbeiten.

Informationen, die Du uns zur Verfügung stellst

Mitgliedsantrag

Für den Antrag auf Mitgliedschaft im Datenanfragen.de e. V. musst Du in dem dafür vorgesehenen Vordruck einige personenbezogenen Daten angeben. Diese Daten sind notwendig, damit wir Dich als Mitglied führen und Dir wichtige Informationen im Bezug auf Deine Mitgliedschaft (bspw. Einladungen zu Mitgliederversammlungen, Zuwendungsbescheinigungen oder Zahlungserinnerungen) zukommen lassen können.

Die Angabe und Verarbeitung dieser Daten ist notwendig, damit wir unseren satzungsmäßigen und gesetzlichen Pflichten nachkommen können, von daher kannst Du ohne die Bereitstellung dieser Daten leider nicht Mitglied im Datenanfragen.de e. V. werden.

Mitgliedsbeiträge

Als Mitglied bist Du wahrscheinlich zur Zahlung von Mitgliedsbeiträgen nach unserer Beitragsordnung verpflichtet. Nachdem Dein Mitgliedsantrag angenommen wurde, fragen wir Deine Zahlungsdaten und gewünschte Zahlungsmöglichkeit ab. Diese Daten brauchen wir zu Abrechnungszwecken und zur Ausstellung von Zuwendungsbescheinigungen.

Einzel- und Dauerspenden

Wenn du uns Spenden zukommen lässt, fallen dabei Daten an, die wir zur Buchhaltung speichern und verarbeiten müssen.

Wir nehmen gerne auch anonyme Spenden an, von daher ist die Bereitstellung dieser Daten vollkommen freiwillig für Dich.

Kontaktaufnahme

Wenn Du Kontakt zu uns aufnimmst (z B. per E-Mail), enthält Deine Nachricht u. U. personenbezogene Daten. Wir werden diese Daten ausschließlich zur Beantwortung Deiner Nachricht verwenden. Zugriff auf die Daten hat die entsprechende Stelle, an die Du Dich wendest.

Zur Kontaktaufnahme musst Du selbstverständlich keinerlei Daten angeben, von daher ist die Bereitstellung dieser Daten vollkommen freiwillig für Dich. Unabhängig davon empfehlen wir Dir, elektronisch an uns übermittelte Nachrichten stets zu verschlüsseln. Unsere PGP-Keys findest Du stets an der gleichen Stelle wie die jeweiligen E-Mail-Adressen.

Newsletter

Im Rahmen des Mitgliedsantrags über den dafür vorgesehenen Vordruck hast Du die Möglichkeit, dich dafür anzumelden, über die Aktivitäten des Vereins informiert zu werden. Wenn Du Dich dafür entscheidest, lassen wir Dir die entsprechenden Informationen über die von Dir angegebene Kontaktmöglichkeit (per E-Mail oder Post) zukommen.

Die Anmeldung ist vollkommen freiwillig für Dich. Sie ist nur für Mitglieder des Vereins möglich.

Deine Rechte

Die DSGVO gewährt Dir umfassende Rechte im Bezug auf den Datenschutz. Wir sind stark überzeugt davon, dass das Recht auf Datenschutz ein Grundrecht ist und stehen daher voll hinter diesen Rechten. Du kannst sie uns gegenüber jederzeit formlos unter den im Abschnitt „Verantwortlicher“ angegebenen Kontaktdaten geltend machen.
Gerne kannst Du natürlich auch unseren Generator verwenden, der Dir das Schreiben von Anfragen abnimmt.

Recht auf Auskunft

Nach Art. 15 DSGVO hast Du zunächst einmal das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten zu Dir speichern. Falls dem so sein sollte, kannst Du eine Kopie dieser Daten verlangen und hast weiterhin Anspruch auf die folgenden Informationen:

Recht auf Datenübertragbarkeit

Nach Art. 20 DSGVO hast Du darüber hinaus das Recht, die Dich betreffenden personenbezogenen Daten, die Du uns zur Verfügung gestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, falls die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Recht auf Berichtigung

Nach Art. 16 DSGVO hast Du das Recht von uns unverzüglich die Berichtigung Dich betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Weiterhin hast Du das Recht die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Nach Art. 17 DSGVO hast Du das Recht, von uns zu verlangen, dass wir Dich betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen.

Dieses Recht ist eingeschränkt insbesondere dann, wenn die Verarbeitung erforderlich ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen

Nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO hast Du das Recht Deine uns gegenüber erteilten Einwilligungen jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Nach Art. 18 DSGVO hast Du das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn Du die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreitest, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wenn wir die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen oder wenn Du gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hast, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Deinen überwiegen.

Recht auf Mitteilung an Empfänger

Wenn Du von uns die Berichtigung, Löschung oder eine Einschränkung der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten nach Art. 16, 17 und 18 respektive verlangst, werden wir diese nach Art. 19 DSGVO allen Empfängern, denen wir die entsprechenden Daten offengelegt haben, mitteilen.

Widerspruchsrecht

Nach Art. 21 DSGVO hast Du das Recht, aus Gründen die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Dich betreffender personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder wegen unseres rechtmäßigen Interesses aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e oder f respektive erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir werden die personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Deine Interesse, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Falls wir Deine personenbezogenen Daten für Direktwerbung verwenden, hast Du das Recht, jederzeit Widerspruch gegen eine derartige Verarbeitung einzulegen. Wir werden Deine Daten dann nicht mehr für solche Zwecke verwenden.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Nach Art. 77 DSGVO hast Du unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere im Mitgliedsstaat Deines gewöhnlichen Aufenthaltsortes, Deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung Dich betreffender personenbezogener Daten gegen die DSGVO verstößt.

Für uns ist die folgende Aufsichtsbehörde zuständig:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Deutschland

Telefon: +49 511 120 4500
Telefax: +49 511 120 4599
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de (PGP-Key)
Web: www.lfd.niedersachsen.de